Homöopathie


Informationen zur Homöopathie


Homöopathie Heinsberg Erkelenz

Hilfe aus der Natur: Homöopathie

In unseren Praxen in Heinsberg und Erkelenz behandeln wir Sie u.a. mit Homöopathie. Wir kombinieren dabei mehrere Behandlungsmethoden miteinander. Haben Sie dazu Fragen und benötigen vorab Informationen? Dann einfach dieses Kontaktformular nutzen. 


Homöopathie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene


Wir suchen zusammen für Sie das aus, was am besten funktioniert. Kinder und Jugendliche mögen homöopathische Mittel besonders, da diese kleinen "Zuckerkügelchen" (Globuli) wirklich winzig sind, einfach in den Mund gesteckt werden und sich innerhalb von 5 Sekunden aufgelöst haben. Bei Erwachsenen funktioniert dies natürlich genauso. Frei nach dem Motto "Homöopathie macht Kinder froh. Erwachsene ebenso".

 

Homöopathie für Ihr Kind? - 3 Möglichkeiten


1. Nachdem Sie einen Termin vereinbart haben, kommen Sie mit Ihrem Kind in die Praxis. Wir schauen dann nach einem geeigneten homöopathischen Mitteln für Ihr Kind. 

 

2. Sollte es für Sie schwierig sein, mit Ihrem Kind zusammen in die Praxis zu kommen, können Sie auch als Mutter oder Vater alleine ohne Ihr Kind vorbeikommen. Da Sie stellvertretend alle Fragen gut beantworten können, ist das in der Regel vollkommen in Ordnung. Oft haben Kinder nicht die Geduld für einen ausführlichen Praxistermin. Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie alleine oder mit Ihrem Kind kommen sollen, rufen Sie einfach kurz an, wir können das dann abklären.

 

3. Es muss schnell gehen. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, uns telefonisch zu kontaktieren. Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie uns gleich an.

 

Am Telefon kann natürlich keine Diagnose und keine Behandlung erfolgen. Wir können Sie aber am Telefon beraten. 

Kombination von Homöopathie mit weiteren Methoden


In unseren Praxen in Heinsberg und Erkelenz kombinieren wir die Homöopathie mit weiteren Therapiemethoden. Zum Beispiel mit der "Neuen Homöopathie nach Körbler" (mehr dazu weiter unten auf dieser Seite) oder Kinesiologie. Einen Überblick über alle Methoden finden Sie auf unseren Praxis Seiten.

Interessieren Sie sich für Homöopathie?

Wollen Sie mehr über Homöopathie in der Praxis in Heinsberg und Erkelenz wissen?

Termin vereinbaren - hier klicken:

Frage stellen - schreiben Sie uns:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


 

Hier geht es weiter zum Thema Heil-Essenzen.

Was ist eigentlich klassische Homöopathie?


Vielen haben das Wort schon einmal gehört und wisssen, es hat etwas zu tun mit diesen kleinen weißen Kügelchen.

 

Was es mit diesen Kügelchen auf sich hat, möchten wir Ihnen etwas näher erläutern.

 

Samuel Hahnemann, Apotheker und Arzt hat Ende des 18. Jhds. die Theorie aufgestellt, Gleiches mit Gleichem zu behandeln. Die Theorie hinter der Homöopathie besagt, daß die Stoffe in unverdünnter Form bei einem gesunden Menschen exakt die Symptome hervorrufen, die es bei einem kranken Menschen lindern soll. In Selbstversuchen bestätigten sich Hahnemanns Theorien.

 

Homöopathie stammt aus dem griechischen und bedeutet "Homoion" = Ähnlich und Pathos = Leiden. Es gibt eine Vielzahl von homöopathischen Mitteln aus Pflanzen, Tieren und Mineralien.

 

Alles dreht sich um Information und Energie. Warum eigentlich?


Homöopathie ist eine Form von Quantenmedizin. Quantenphysik ist in aller Munde. Wirklich verstehen tun das nur die Wenigsten. Es geht um Information. Von dem eigenen Wirkstoff ist in dem homöopathischen Kügelchen (Globulus oder Globuli) nichts mehr vorhanden. Beim Verdünnen und Verschütteln des ursprünglichen Wirkstoffes bleibt bei jedem weiteren Arbeitsschritt weniger von dem Wirkstoff übrig. Bis zum Schluss nur noch die "Information" des Wirkstoffes übrigbleibt.

 

In der Quantenphysik ist es ähnlich: entweder der Ort des Teilchens ist messbar oder die Schwingung des Teilchens, also die Energie. Beides gleichzeitig geht nicht.

 

Was Sie sich merken können ist: das homöopatische Kügelchen enthält die Informationen, nicht mehr den Wirkstoff selbst. Also ist es eine Art Informationsmedizin.

 

Neue Homöopathie nach Körbler - wieso, weshalb, warum?


Erich Körbler ist der Begründer einer neuen Homöopathie Richtung, der "Neuen Homöopathie nach Körbler". Er verzichtet dabei ganz auf das Potenzieren der klassischen Homöopathie. Er nutzt für seine Art der Behandlung nur noch die eigentliche Information, um die es geht, und nicht mehr die Substanz.

 

Falls Sie genau wissen möchten, wie wir dies in unserer Praxis in Heinsberg und Erkelenz einsetzen, kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

 

Homöopathie in Erkelenz und Heinsberg

Darreichungsform


Homöopathische Mittel gibt es in verschiedenen Formen, als Tabletten, Globuli (kleine weiße Kügelchen) oder Tropfen.

 


Sie haben jetzt alles Wichtige erfahren. Hier noch einen kurzen Hinweis zur homöopathischen Hausapotheke.

Homöopathische Hausapotheke

Die wichtigsten homöopathischen Mittel für den Hausgebrauch sind:

 

Aconitum D6

Erkältungen mit hohem Fieber, Bronchitis, Halsentzündung, Ohrenschmerzen

 

Apis mellifica D6

Allergische Reaktionen auf der Haut, Stiche eines Insekts

 

Arnica Montana D6

Verletzungen, Muskelkater, Wunden, blaue Flecken, Blutergüsse

 

Belladonna D6

Sonnenbrand, Schmerzen im Hals, eine Entzündung im Mittelohr, Verbrennungen allgemein, fiebrige Infekte, Erkältungen

 

Calendula Officinalis D6

Risswunden, Abschürfungen, Schürfwunden

 

Cantharis D6

Blasenbildende Verletzungen, Entzündungen der Harnwege

 

Chamomilla recutita D12

Blähungskoliken, fiebrige Infekte, Beschwerden bei der Zahnung

 

Coffea D12

Unruhe, Einschlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten

 

Ferrum phosphoricum D6

Fiebrige Infekte, einer Entzündung im Mittelohr, Fließschnupfen

 

Hepar sulfuris D12

Eitrige Entzündungen der Haut, bei Pseudo-Krupp als D 6, wenn bei Erkältungen eine starke Verschleimung der Nase sowie der Bronchien auftritt

 

Ipecacuanha D6

Stark schleimiger Husten, Atemnot

 

Nux Vomica D6

Bei Übelkeit und Erbrechen

 

Pulsatilla pratensis D6

Bei einer gereizten Blase, bei sich wiederholenden Harnwegsbeschwerden, bei Brechdurchfall, bei Erkältungen mit starker Verschleimung

 

 

Diese Angaben sind nicht zur Selbstdiagnose geeignet. Bitte wenden Sie sich an einen ausgebildeten Therapeuten.