Die Schmerzfrei-Ernährung


Sie fragen sich, was haben meine chronischen Schmerzen mit Ernährung zu tun? Oder haben meine Schmerzen überhaupt etwas mit meiner Ernährung zu tun? Ja!

 

Jedes Lebensmittel ist entweder entzündungsfördernd oder entzündungshemmend. Wenn ein Lebensmittel entzündungsfördernd ist, so fördert das auch Ihren Schmerz. Die Ursache Ihres Schmerzes kann z.B. in der Muskulatur liegen in Form einer einseitigen Verkürzung oder eines Haltungsproblems im Alltag. Da gilt es das Problem zu lösen. Zusätzlich jedoch spielt es eine entscheidende Rolle, ob Sie Lebensmittel essen, die Ihren Schmerz verstärken, also "befeuern" oder ob Sie Lebensmittel essen, die entzündungshemmend sind und damit auch schmerzlindernd.

 

In der "Schmerzfrei-Ernährungs-Woche" lernen Sie ganz genau die Lebensmittel kennen, die Ihren Schmerz verstärken und welche Ihren Schmerz beseitigen helfen.

 

In einer kleinen Gruppe mit max. 3 - 5 Teilnehmern lernen Sie in den ersten 15 Minuten Wissenswertes und Neues zum Thema und besprechen dann zusammen, wie man die neuen Erkenntnisse im Alltag umsetzen kann.

 

Für die Beantwortung der Fragen steht viel Zeit zur Verfügung. Erst dann, wenn jedem klar ist, was genau zu tun ist, beenden wir die Runde und treffen uns am nächsten Tag wieder. Am Ende der Woche weiß nicht nur jeder, welche Lebensmittel zu meiden und welche zu benutzen sind, sondern es geht um die praktische Umsetzung. D. h. am Ende der Woche haben Sie bereits alle Veränderungen in Ihrem Alltag zuhause in Ihrer Küche implementiert.

 

"Schmerzfrei-Ernährungs-Wochen" finden in regelmäßigen Abständen statt.

 

Sie haben also die Wahl zusammen in der kleinen Gruppe über eine Woche verteilt oder in Form eines Einzeltermins für Sie speziell alleine. Beides ist möglich. Wählen Sie einfach, was besser zu Ihnen passt.

Termin vereinbaren - hier klicken:

Frage stellen - schreiben Sie uns:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.